Weltnichtrauchertag - Infostand und Zigarettenkippen-Sammelaktion

Foto: Kieler Nachrichten

Eckernförde  31. Mai 2019 - Auf viel Resonanz stießen die NaturFreunde am Weltnichtrauchertag mit ihrer Forderung endlich entschiedener gegen das Umweltproblem Zigarettenkippen vorzugehen.  Bei einer Sammelaktion erwies sich der Bahnhof von Eckernförde als ein "Hotspot" für unsachgemäß entsorgte Zigarettenkippen. Rund um den Bahnhof brauchten wir nur 10 Minuten, um einen 4 Liter-Eimer mit Kippen vom Boden zu füllen. An unseren Informationsstand in der Fußgängerzone kam auch ein Raucher, die uns in vorbildlicherweise seinen Taschenaschenbecher zeigte. Dieser wurde über die Touristeninformation kostenfrei verteilt, um den Strand kippenfrei zu halten - eine gute Idee fanden wir.

NaturFreunde informieren am Weltnichtrauchertag

24. Mai 2019 - Über Zigarettenkippen als eine verkannte Umweltgefahr informiert der NaturFreunde Landesverband am Freitag, den 31. Mai ab 11.00 Uhr in der Fußgängerzone in Eckerförde. Erläutert wird, warum die Kippen nicht nur ein rein ästhetisches Problem sind, was Kippen und Plastiktüten gemeinsam haben und wie enthaltene Giftstoffe der weggeworfenen Kippen zurück auf unseren Teller gelangen. Dazu werden konkrete Vorschläge, was getan werden müsste, um das Problem zu lösen, vorgestellt. Dazu wird anhand einer kleinen Ausstellung und mittels Flyer informiert.

Ab 14.00 Uhr starten die NaturFreunde S-H eine Zigarettenkippen-Sammelaktion. Interessierte wie Medienvertreter sind herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen.

Infos zu weiteren Aktionen unter www.naturfreunde-sh.de

Kontakt:
Dr. Ina Walenda, mobil 0176 20508116