NaturFreunde

auf Facebook

 facebook 1

************************

        Tagung

Pestizide-was ist zu tun
    im Echten Norden?

    martin haeusling

 

 

 

 

 

 Landeshaus Kiel

    1. Dezember 2017
    
14 bis 18.00 Uhr
         Programm

*************************

       Umfrage

Pestizide im Garten

Biene auf Distel

 

 

 

 

 

*************************

3. Runder Tisch
     Pestizide

  2016 05 08 Giftdusche Noer IW 640x413 2

 

 

 

 

 

6. November 2017
19 Uhr, Kiel, Kollhorster Weg 1

************************

  Programm 2017

  Sport2017a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ************************

NaturFreunde:

Ende spekulativer
Geschäfte mit
Nahrungsmitteln

weiterlesen ...

*************************

NaturFreunde:
Forschungswende!

weiterlesen ...

************************

Naturfreunde Klimafonds

 

 

 

 

 

 ************************

NaturFreundeJugend

Beweg!gründe
Transformation

   

Mausaufkleber1 300x300

   

PM 14/ 28. Juni 2017

Invasive Art bedroht Natur und Mensch:
Herkulesstaudenbekämpfung in Kiel

 

2017 06 21 Herkulesstaude mit Hund AEZur Demonstration einer fachgerechten Bekämpfung der Herkulesstaude (Heracleum mantegazzianum), auch Riesenbärenklau genannt, laden die NaturFreunde Schleswig-Holstein für Dienstag, den 4. Juli 2017 um 11.00 Uhr nach Kiel in die Olshausenstraße 75 ein. Treffpunkt ist der Parkplatz schräg gegenüber an der Zufahrt.. Zusammen mit dem Riesenbärenklau-Experten Niels Jensen wollen die NaturFreunde S-H zeigen, wie diese bedrohliche invasive Art fachgerecht und nachhaltig auf natürliche Weise ohne den Einsatz von Giften beseitigt werden kann. Im Gegensatz zum in Europa heimischen Wiesen-Bärenklau verursache der Riesen-Bärenklau  beim Berühren schwerste Verbrennungen, so der Landesverband der NaturFreunde. Der Saft der Pflanze enthalte phototoxische Furancumarine. In Kombination mit gleichzeitiger oder nachfolgender Sonneneinstrahlung führe das zu den starken Verbrennungen. Dabei könne die Blasenbildung derart stark sein, dass sogar Narben zurückblieben. Weiterlesen ...

 

PM 13/ 9. Juni 2017

Appell an künftige Koalitionspartner und Landesregierung:

Der Pestizideinsatz muss verringert werden

2017 06 08 Runder Tisch Pestizide 2 kleienrDer „Runde Tisch Pestizide reduzieren“, ein Projekt der NaturFreunde Schleswig-Holstein, fordert die Parteien, die zur Zeit einen Koalitionsvertrag verhandeln, dringend auf, Maßnahmen zu einer drastischen Reduzierung der Verwendung von Pestiziden zu vereinbaren und diese verbindlich mit nachprüfbaren Zielen für eine künftige Landesregierung festzuschreiben. „Pestizide sind inzwischen allgegenwärtig und eine der größten Gefährdungen unserer natürlichen Umwelt“ stellt Dieter Neunmann, Landesvorsitzende der NaturFreunde, fest. „Pestizide gefährden unsere Gewässer, Böden und die Artenvielfalt und sie können Krankheiten verursachen. Eine verantwortliche Landesregierung muss Sofortmaßnahmen zur Verringerung der Verwendung von Pestiziden ergreifen.“ Weiterlesen ... 

PM 12/ 6. Juni 2017

Pestizide – wie groß ist das Risiko?

P1000666 beZum 8. Juni 2017 um 18.00 Uhr laden die NaturFreunde Schleswig-Holstein zu einem Vortrag nach Kiel in das Naturerlebniszentrum Kollhorst, Kollhorster Weg 1, ein. Dr. Hans-Jörg Martin vom Toxikologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität Kiel referiert zu "Pestizide - wie groß ist das Risiko?". Die Teilnahme ist kostenfrei.

PM 11/ 24. Mai 2017

Zweiter "Runder Tisch" Pestizide reduzieren

Vortrag Pestizide - wie groß ist das Risiko?

Rapsfeld 640x480

Die NaturFreunde Schleswig-Holstein laden alle Interessierten zum 8. Juni 2017 um 18.00 Uhr zum zweiten „Runden Tisch“ Pestizide reduzieren nach Kiel in das Naturerlebniszentrum Kollhorst, Kollhorster Weg 1, ein. Dr. Hans-Jörg Martin vom Toxikologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität Kiel referiert zu "Pestizide - wie groß ist das Risiko?". An der Veranstaltung Interessierte haben die Möglichkeit, dem Referenten unter bereits vorab Fragen zukommen zu lassen. Weiterlesen ...

PM 10/ 23. Mai 2017

Einladung an die Medien:

Bekämpfungsaktion Herkulesstaude in Wattenbek

SL380217

Die Fachgruppe Natur und Umwelt der NaturFreunde S-H lädt ein zur: Bekämpfungsaktion Herkulesstaude am Montag, 29. Mai 2017 um 11.00 Uhr in 24582 Wattenbek, am Ende Grüner Weg, hinter der Hermann-Berndt-Straße am Knickrand. Die Herkulesstaude, auch als Riesenbärenklau bekannt, verdrängt mit ihrem ungehemmten Wachstum und ohne natürliche Feinde unsere heimischen Tier- und Pflanzenarten. Außerdem ist sie giftig und besonders für Kinder, die mit ihr in Berührung kommen, gefährlich. Die NaturFreunde S-H laden deshalb zu einer Bekämpfungsaktion gegen den Riesenbärenklau ein. Der Bärenklau kann gut mechanisch bekämpft werden. Der Einsatz von Pesitziden ist schädlich und überflüssig. Weiterlesen ...

   

  Geschäftsstellen

  Kiel16

 

 

 

 

   

Naturfreundehaus
Priwall

1375

   

Naturfreundehaus
Kalifornien

   

Günstige Bahntickets
für NaturFreunde

ice cgross

© Constantin Groß (CC BY-ND 2.0)

   

Bauanleitung
      Igelhaus Holz
     Igelhaus Stein

igel

 

 

 

 

 

 

 

*************************

Info-Veranstaltung
Atommüllendlager
         in S-H?

radioactive 98838 340

 

 

 

 

 

 

 

 

  vom 19.9.2017 Sterup
Bilder unter "Aktuelles"

*************************

EURATOM-Nein Danke! 

2017 02 Euratom

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017 02 Stromanbieter wechseln150

 

 

 

 

 

 

 

 

 

************************

Schicksalsfrage
Anthropozän
weiterlesen ...

************************

2017 02 16 schild auf holz aktionstage

 

 

 

 

 

 

     100 Jahre
 NaturFreunde

330px DPAG 2005 NaturFreundeDeutschlands

 

 

 

 

 

 

 

 

   
Real time web analytics, Heat map tracking
© Naturfreunde 2016