Aktionstage 2021

22. März 2021
Kalifornien/ Gemeinde Schönberg für kippenfreie Strände

Auf dem Gelände des unmittelbar am Strand gelegenen NaturFreundehaus Kalifornien wird der andesverband NaturFreunde zusammen mit dem Bürgermeister der Gemeinde und dem Tourismusverband ein Hinweisschild zur sachgerechten Entsorgung von Zigarettenkippen aufstellen. Treffunkt: Ab 11.00 Uhr vor dem NaturFreundhaus Kalifornien im Deichweg 1 in 24217 Schönberg.

NaturFreundehaus Kalifornien/ Ostsee

10. März 2021
Zigarettenkippen verschmutzen unsere Gewässer
- Hohwacht und Plön handeln

Kiel 5.03.2021 - Für Mittwoch, den 10. März 2021 lädt der Landesverband NaturFreunde im Vorfeld zum „Tag des Wassers“ um 11.00 Uhr in die Gemeinde Hohwacht und um 14.00 Uhr nach Plön ein. Zusammen mit Vertretern der Gemeinden, der Politik und mit Unterstützung aus der Wirtschaft möchte der Landesverband Naturfreunde drei Hinweisschilder zum Umweltproblem Zigarettenkippen aufstellen.

Mehr…

Mit „Unser Strand bleibt kippenfrei“ soll auf zwei Schildern in Hohwacht informiert werden, in Plön mit unser „Unser See bleibt kippenfrei“. Damit soll über Zigarettenkippen als Verschmutzungsgefahr für unsere Gewässer und für das Trinkwasser aufgeklärt werden. Mit Leih-Aschenbechern an den Tafeln wird eine Entsorgungsmöglichkeit angeboten. Interessierte sind herzlich zum Austausch über das Kippenproblem eingeladen.

Treffpunkt in Hohwacht um 11.00 Uhr ist der Parkplatz „Seestraße“, dort am Eingang zum Restaurant „Seaside“, Seestraße 14. Für die Gemeinde Hohwacht nehmen teil der Bürgermeister Karsten Kruse, der Vorsitzende des Tourismusausschuss Volkmar Thiele und für die Hohwachter Bucht Touristik, die Geschäftsführerin Grit Wenzel. Ein zweites Schild soll am Parkplatz in Alt-Hohwacht installiert werden. Der Parkplatz ist über die Straße „Am Buchholz“ zu erreichen.

Treffpunkt in Plön um 14.00 Uhr ist das Freibad „An der Fegetasche“ (Badestelle an der Fegetasche an der B76). Teilnehmen werden der Plöner Bürgermeister Lars Winter sowie der Landtagsabgeordnete Stefan Weber.

Ebenfalls zugegen sein wird Claudia Menzel von der Firma TRIXIE aus Tarp (https://www.trixie.de/), die die Aktionen mit einer Spende gefördert hat, vom Landesverband NaturFreunde werden der Landesvorsitzende Hans-Jörg Lüth sowie die Geschäftsführerin Dr. Ina Walenda dabei sein.

Eine Lösung der Kippen-Problematik erhofft sich der Landesverband NaturFreunde am ehesten durch Aufklärung und Hilfen zur Entsorgung – insbesondere, da Rauchverbote an den 1.300 Kilometern Strandlinie in Schleswig-Holstein sowie rund um die über 300 Seen des Landes kaum kontrollierbar seien. Das Wegschnippen der Kippen sei bereits seit vielen Jahren eine Ordnungswidrigkeit - vielerorts sogar Bußgeld bewährt – trotzdem hielten sich zu Wenige daran. Hinzu käme, dass seit über einem Jahr nicht nur der Mensch an Corona leide, sondern ebenso die Natur - nach Beobachtungen des Landesverband NaturFreunde hat sich die Kippenvermüllung in die Wälder und Parks hinein sogar weiter ausgedehnt.

Zigarettenkippen am Strand sind der dort am häufigsten zu findende Müll und eine immense Gefahr für das Meer und deren Bewohner. Gleiches gilt für andere Gewässer. Die Zigarettenreste geben dort ihre zahlreichen Giftstoffe ab und zerfallen zu Mikroplastik. Mehr Infos unter http://www.naturfreunde-sh.de/zigarettenkippen.html sowie vor Ort Hohwacht und Plön.

Für Rückfragen: Dr. Ina Walenda, mobil 0176 20508116

Weniger…