Termine

Positionierung zum Wolf

05.12.2018 – (Anhörung im Landtag)

Mündliche Stellungnahme der NaturFreunde S-H im Umwelt- und Agrarausschuss des Landtags von 10 bis 15.00 Uhr, Kiel

Weitere Informationen: Jan Birk, E-Mail: naturfreunde@naturfreunde-sh.de

 

Landesausschuss

17.11.2018 – (Gemiensitzung NaturFreunde)

Treffen Landesverband und Ortsgruppen in Büdelsdorf

Weitere Informationen: Dieter Neumann, E-Mail: neumann@naturfreunde-sh.de

 

 

Hochwasserschutz in Gelting

13.11.2018 – (Anörung Polderbau Gelting)

Die NaturFreunde S-H unterstützen die IG LAWA in ihrer Position zum Bau eines Umgehungsgerinnes statt eines Polders in Gelting, Beginn 9.00 Uhr im Landkrog Gelting.

Weitere Informationen: Hans-Jörg Lüth, E-Mail: hans-joerg.lueth@web.de

 

Urban Gardening - Stadtgrün für Mensch und Umwelt

13.09.2018, – (Seminar)

Stadtgrün verbessert das Klima, wirkt dem Klimawandel entgegen, erfüllt soziale Funktionen, fördert das Wohlbefinden der Menschen und bietet Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Trotzdem mangelt es in Städten oft an Grünflächen, Nutzungskonflikte um freie Flächen sind vorprogrammiert. Das führt dazu, dass Menschen ihr Stadtgrün selbst in die Hand nehmen wollen und nach kreativen Lösungen suchen. So schließensie sich zusammen, um gemeinsam zu gärtnern, Baumscheiben, Parkstreifen und Fassaden zu begrünen oder Bienen zu halten. Aber oftmals stellt sich die Frage: Was ist erlaubt? Wo darf ich gärtnern? Was darf ich pflanzen? Wer ist zuständig? Welche Genehmigungen sind notwendig? Wie kann ich mich vernetzen? Anhand konkreter Beispiele werden Ideen und Projekte aufgezeigt, was in der Stadt möglich und erlaubt ist.

Leitung:
Angelika Elak, NaturFreunde Deutschlands, Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

Kooperationspartner:
NaturFreunde Deutschlands, Landesverband Schleswig-Holstein e. V.
RENN.nord - Schleswig-Holstein

Teilnahmebeitrag:
60€

Anmeldung:
Eine Anmeldung muss bis spätestens 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn unter angabe der folgenden Veranstaltungsnummer erfolgen:  2018-21
per Post: BNUR, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek
per E-Mail: anmeldung@bnur.landsh.de
per Fax: 04347 704 - 790

 

Veranstaltungswoche mit 6 "Ochsentouren"

10.09.2018 bis 16.09.2018 – (Radtouren)

Wandern mit NaturFreunden auf dem Fernwanderweg Ochsenweg

Weitere Informationen und Anmeldung bei Herbert Schauer, Tel.: 04331 38271, E-Mail: buedelsdorf@naturfreunde.de

 

Runder Tisch "Pestizide reduzieren"

02.08.2018 – (Austellung - Vortrag - gute Gespräche)

Ab 18.30 h stellen wir im Naturerlebniszentrum Kollhorst in Kiel, Kollhorster Weg 1 unsere Ausstellung vor. Ab 19.00 h refereriert Christiane Dingler zu Gesundheitsgefahren von Pestizidanwendungen.

Weitere Informationen: Dr. Ina Walenda, E-Mail: ina.walenda@naturfreunde-sh.de

 

Wie kann Schleswig-Holstein von Ernährungsräten profitieren?

11.06.2018, – (Seminar)

Agrarkonzerne und Lebensmittelketten bestimmen im Wesentlichen unsere Ernährung. Sie garantieren Vollversorgung, erschwingliche Preise und Wohlstand. Sie stehen allerdings auch für Entfremdung zwischen Erzeugern und Konsumenten, für Tierfabriken, Verschwendung und Umweltschäden. Deshalb formieren sich bundesweit in immer mehr Städten Ernährungsräte. Als zivilgesellschaftliche Organisation setzen sie sich für ein zukünftiges Ernährungssystem ein und wollen mehr Mitbestimmung auf unseren Tellern. Wir stellen vor, was genau Ernährungsräte tun, wofür sie sich einsetzen, wer die Akteure sind, wie man sich engagieren kann, welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt und wie oder ob Schleswig-Holstein von Ernährungsräten profitiere könnte.

Leitung:
Dr. Ina Walenda, NaturFreunde Deutschlands, Landesverband Schleswig-Holstein e. V., Kiel

Kooperationspartner:
NaturFreunde Deutschlands. Landesverband Schleswig-Holstein e. V.
RENN.nord - Schleswig-Holstein

Teilnahmebeitrag:
60 €

Anmeldung:
Eine Anmeldung muss bis spätestens 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn unter Angabe der  Veranstaltungsnummer erfolgen:  2018-65
per Post: BNUR, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek
per E-Mail: anmeldung@bnur.landsh.de
per Fax: 04347 704 - 790

 

Klimawandel kindgerecht vermitteln - Projektanleitung für Multiplikatoren

11.06.2018, – (Seminar)

In diesem Seminar soll erarbeitet werden, wie Kinder und Jugendliche interaktiv und spielerisch an die komplexen Themen Klimawandel und -gerechtigkeit herangeführt werden können. Zusammenhänge zwischen unserem Verhalten, den Auswirkungen auf das globale Klima, Armut und weltweiter Gerechtigkeit sollen an konkreten Übungen erfahrbar gemacht werden. So gehen wir bei einem gemeinsamen (Klima-) Frühstück der Frage nach, wie unsere Essgewohnheiten das  Klima beeinflussen. Gemeinsam nähern wir uns mit dem Weltverteilungsspiel, dem Klima-Ampelspiel und einer Ralley den Folgen der Klimaveränderung und disskutieren über Möglichkeiten, unsere Lebensweise sozial, wirtschaftlich und ökologisch zu gestalten. Den Seminarteilnehmern werden Handlungsoptionen aufgezeigt, mit denen sie einen Projekttag für Gruppen individuell gestalten können.

Leitung:
Angelika Elak, NaturFreunde Deutschlands, Landesverband Schleswig-Holstein e. V., Kiel

Kooperationspartner:
NaturFreunde Deutschlands. Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

Teilnahmebeitrag: 60 €

Anmeldung:
Eine Anmeldung muss bis spätestens 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn unter Angabe der  Veranstaltungsnummer erfolgen:  2018-106
per Post: BNUR, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek
per E-Mail: anmeldung@bnur.landsh.de
per Fax: 04347 704 - 790

 

Tiere und Pflanzen im Duvenstedter Moor

25.05.2018 – (Fahrradtour und Moorexkursion)

Der Tag beginnt mit einer Fahrradtour von Büdelsdorf zum Duvenstedter Moor. Dort geht es im Anschluss mit einer Moorexkursion samt Erklärungen weiter.

Weitere Informationen und Anmeldung bei: D. Kallweit
Tel: 04331 6640815

 

Modul Natur und Umwelt - Fortbildung für Wanderleiter

05.10.2018 bis 07.10.2018, – (Fortbildung)

Weitere Informationen und Anmeldung bei E. Steller
Tel.: 030 297732-63
E-Mail: steller@naturfreunde.de

 

Entspannungspolitik ist das Gebot der Stunde - was wir alle von der deutschen Politik verlangen sollten

19.04.2018 – (Diskussionsveranstaltung)

Mit Michael Müller, Vorsitzender der NaturFreunde Deutschlands, Ex-MdB und Parlamentarischer Staatssekretär a. D.

Gute Nachbarschaft nach innen und außen, ein friedliches Miteinander und internationale Verständigung sind Ziele der einst aus der Arbeiterbewegung hervorgegangenen NaturFreunde, dem etwas anderen Naturschutzverband. Gemeinsam mit der SPD AG 60+ freuen wir uns, unseren Bundesvorsitzenden als Gast zu haben und laden alle Mitglieder und Interessierte ein  zu diesem Gedankenaustausch über die Notwendigkeit einer neuen Entspannungspolitik

Weitere Informationen:  Dr. Ina Walenda, mobil 0176 20508116
ina.walenda@naturfreunde-sh.de